Mehrwertsteuer 2017/2018

Mehrwertsteuer 2017/2018

Anlässlich der Volksabstimmung vom 24. September 2017 wurden der Bundesbeschluss vom 17. März 2017 über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und das Bundesgesetz vom 17. März 2017 über die Reform der Altersvorsorge 2020 abgelehnt. Dadurch werden die MWST-Sätze per 1. Januar 2018 angepasst.

Entwicklung der MwSt-Sätze gemäss estv.admin.ch
Link zur MwSt-Info 19 auf estv.admin.ch
MWST-Info 19

Anpassen der Mehrwertsteuersätze in SelectLine

  1. Anpassen der Steuerschlüssel
    Der erste Schritt zur Anpassung der neuen Mehrwertsteuersätze ist die Anpassung der jeweiligen Steuerschlüssel. Nachstehend sehen sie Bilder der wichtigsten Steuerschlüssel/Steuersätze aus SelectLine und wie sie angepasst werden müssen. Sind die Steuerschlüssel mit den korrekten Steuersätzen angepasst, kann bereits gebucht werden.
    Wichtig:
    Diese Abbildungen sind Muster aus dem Muster-Mandanten. Bei Ihren Steuersätzen könnten andere Konti hinterlegt sein. Steuerschlüssel könnten anders verwendet worden oder nicht vorhanden sein. Bei Unsicherheiten rufen sie uns einfach an.

    Verwendung der „a“ Steuerschlüssel
    Die Steuerschlüssel mit einem „a“ sind die Schlüssel, die im jeweiligen Jahr für die Ausnahme verwendet werden.
    Also „2a“ im Jahr 2017 für Leistungen/Lieferungen die im Jahr 2018 erbracht werden
    (Ich verrechne im Jahr 2017 Dienstleistungen die erst im Jahr 2018 erbracht werden)
    oder „2a“ im Jahr 2018 für Leistungen/Lieferungen die im Jahre 2017 erbracht worden sind
    (Ich verrechne im Jahr 2018 Ware, die im Dezember 2017 geliefert wurde).
    Der Zeitpunkt der Lieferung/Leistung ist massgebend.

  2. Druck der MwSt-Abrechnung aus SelectLine Rechnungswesen
    Wenn sie keine Finanzbuchhaltung einsetzen, dann ist dieser Abschnitt nicht relevant für sie.
    Für den richtigen Druck, müssen die MWST Formular und die MWST-Formularzuordnung angepasst werden. Diese Anpassung muss spätestens vor dem Druck des Q4 / 2017 gemacht werden.

  3. Weitere Informationen von SelectLine und der Mehrwertsteuerverwaltung
    SelectLine Anpassung MwSt-Sätze per 01.01.2018
  • Flexibel, professionell und Leistungsstark
    SelectLine einfach überzeugend!

    SelectLine Software Spektra Netcom AG Flyer x1

SelectLine jetzt testen

1. Anpassen der Stuerschlüssel

Umsatzsteuer normaler Satz

Anpassung per 01.01.2018 auf 7.7%

Umsatzsteuer normaler Satz

Anpassung per 01.01.2017 auf 7.7%
Anpassung per 01.01.2018 auf 8.0%

Umsatzsteuer reduzierter Satz

keine Änderung per 01.01.2018

Umsatzsteuer Beherbergung

Anpassung per 01.01.2018 auf 3.7%

Umsatzsteuer Beherbergung

Anpassung per 01.01.2017 auf 3.7%
Anpassung per 01.01.2018 auf 3.8%

 

1.b Vorsteuer

Vorsteuer Material und Dienstleitungen

Anpassung per 01.01.2018 auf 7.7%

Vorsteuer Material und Dienstleitungen

Anpassung per 01.01.2017 auf 7.7%
Anpassung per 01.01.2018 auf 8.0%

Vorsteuer Investition und betrieblicher Aufwand

Anpassung per 01.01.2018 auf 7.7%

 

Vorsteuer Investition und betrieblicher Aufwand

Anpassung per 01.01.2017 auf 7.7%
Anpassung per 01.01.2018 auf 8.0%

Vorsteuer Beherbergung

Anpassung per 01.01.2018 auf 3.7%

2. Anpassen Steuerschlüssel bei vereinnahmtem Entgelt

Bei vereinnahmten Entgelt sind die Steuerschlüssel wie folgt anzupassen:

Bei dem jeweiligen Schlüssel ist der Änderungsschlüssel zu hinterlegen, damit Bei Rechnungen aus dem Jahre 2017 auch die Zahlungen mit 8% vom Konto „nicht fällig“ auf das Konto „fällig“ umgebucht werden.

Der Schlüssel wird geändert im Moment in dem die Verbuchung in der Fibu stattfindet.

Umsatzsteuerschlüssel 2


 

Vorsteuerschlüssel Material und Dienstleistungen


Vorsteuerschlüssel Investition und betrieblicher Aufwand

3. Anpassung Mehrwertsteuerformular/Formularzuordnung

Änderungen für das Mehrwertsteuerformular

Aufgrund der Änderung der Mehrwertsteuer per 01.01.2018 gibt es eine Anpassung der Mehrwertsteuerformulare. Neu gibt es ein Formular für das 4. Quartal 2017 und ein Formular ab dem 1. Quartal 2018. Dadurch ist eine Überarbeitung der Zuordnung der MWST-Ziffern nötig. Für einen kommenden Hotfix werden die neuen Formulare und MWST-Ziffern (nach einer Aktualisierung der Stammdaten) automatisch enthalten sein. Für jene, die kein Update auf die aktuelle Version vornehmen bietet dieser Leitfaden eine Übersicht, wie Sie in der Version 17 vorgehen sollten um bereit zu sein für die Anpassung der Mehrwertsteuer.

Die Anpassungen müssen im Geschäftsjahr 2017 und 2018 jeweils separat gemacht werden.

Das Vorgehen zur Anpassung der Steuerschlüssel entnehmen Sie aus unserer Beschreibung unter Punkt 1. Führen Sie zuerst die Anpassung der Steuerschlüssel durch, um alle nötigen Steuercodes zu erfassen.

Anschliessend können Sie die MWST-Ziffern anpassen. Eine neue Ziffer für die Mehrwertsteuerzuordnung kann nicht direkt in SelectLine angelegt werden, sondern muss über Makros geschehen. Sie können jedoch die Datei USVADAT.xml in Ihrem SelectLine Verzeichnis unter Skripte/Update mit unserer aktualisierten Datei ersetzen und anschliessend in SelectLine-Rechnungswesen die Stammdaten aktualisieren. Somit erhalten Sie die neuen Einträge der MWST-Ziffern und müssen lediglich noch die Konten und Steuercodes eintragen.

Anschliessend müssen Sie die entsprechenden Steuerschlüssel und Konten den Ziffern zuordnen. Die nachfolgenden Tabellen sollen Ihnen dabei eine Hilfestellung bieten. Beachten Sie jedoch, dass sich das Beispiel auf die Steuerschlüssel des VKMU bezieht, eigene Steuerschlüssel müssen analog dem Beispiel ergänzt werden.

Im Mandantenjahr 2017:

MWST-Kennzahl
302312342382301311341381
Konto von000000
Konto bis999999999999999999999999999999999999
Steuercode1a + 2a8a2 + 213 + 3718 + 3817

Im Mandantenjahr 2018:

MWST-Kennzahl
302312342382301311341381
Konto von000000
Konto bis999999999999999999999999999999999999
Steuercode2 + 213 + 3718 + 38171a + 2a8a

Zusätzlich müssen in der MWST-Ziffer 200 bzw. 235 die Übergangssteuerschlüssel und deren Skonto-Konto eingetragen werden. Somit erscheinen diese korrekt in der Umsatzspalte der Abrechnung.

Zuordnung des Schlüssel 4a                        Zuordnung des Schlüssel 6a


Über diesen Link können sie sich die entsprechenden Formulare und Dateien für die Version 16 und 17 herunterladen.
Für ältere Versionen melden sie sich direkt bei uns.
Spektra Netcom AG MwSt Formulare SelectLine

Muster der Abrechnungsformulare nach effektiven Prinzip
SelectLine MwSt Abrechnungsformular Q4 2017
SelectLine MwSt Abrechnungsformular Q1 2018